Start

Schüler besuchen Montpellier

Bonjour, Montpellier!
Die 16 Französischschüler der neunten Klassenstufe und eine Französischschülerin der siebten Klasse machten sich am 27.10.2010 mit ihren Französischlehrinnen Frau Frenz und Frau Heinrich und zwei weiteren Begleitpersonen mit dem Flugzeug auf den Weg nach Montpellier, eine Stadt in Südfrankreich, 10 Kilometer von der Küste des Mittelmeeres entfernt. 
Als das Flugzeug am Flugharfen in Montpellier zu Landung ansetzte, konnte man schon das mediterrane Flair von Montpellier erahnen. An diesem Tag fuhren wir, nachdem wir die Koffer in der Jugendherberge ('Auberge de Jeunesse') abgestellt und uns Stadtpläne zugelegt hatten, mit der Tram und mit dem Bus zum Mittelmeer. Es war richtig schön, im Meer zu stehen, einfach einmal am Strand zu sein, die Sonne zu genießen und keinen Gedanken an das schummrige Wetter in Deutschland zu verschwenden.
Als wir am Abend dann lange Freizeit hatten, erkundeten wir in kleinen Schülergruppen die Stadt.

montpellier2010_web

 

Weiterlesen...

 

Eine späte Entscheidung!

Fußballerinnen der RSplus Cochem sind Kreismeister in WK II!
Am Dienstag den 26.10. trafen sich im Cochemer Stadion die Mannschaften der RS Zell, der RSplus Kaisersesch, der RSplus Cochem und des Gymnasiums Cochem, um unter sich den Kreismeister in der WK II (Jahrgang 1995-1997) auzuspielen.
Im ersten Spiel standen sich bei Eiseskälte und tief über der Mosel hängenden Nebelschwaden die RSplus Cochem und die RSplus Kaisersesch gegenüber. Nach kurzem Abtasten des Gegners war eine Spielerin aus Cochem nicht mehr aufzuhalten. Lisa Z. traf gleich im Doppelpack, allerdings bissen sich die anderen Spielerinnen an der Torfrau von Kaisersesch die Zähne aus. Ein Anschlusstreffer durch einen Befreiungsschlag kurz vor Schluss konnte das Spiel aber auch nicht mehr zum kippen bringen.
Das zweite Spiel aus Sicht der RSplus Cochem sollte das Schwerste werden. Trotz viel Kampf und eisernem Willen konnte gegen die starke Mannschaft des Gymnasiums nur ein torloses Unentschieden errungen werden. Ein Sieg gegen die Mannschaft der RS Zell war nun Pflicht, sonst wäre der Traum vom Titel des Kreismeisters dahin gewesen.
Durch den benötigten 1:0 Sieg gegen Zell, der vor allem der stark aufspielenden Anna-Lena M. zu verdanken ist, kam es schließlich zum alles entscheidenden Elfmeterschießen zwischen den beiden Cochemer Mannschaften. Hier sollte die Torfrau Melissa L. der RSplus Cochem die entscheidende Rolle spielen. Gleich drei Elfmeter konnte sie halten und so ihrer Mannschaft den Turniersieg und damit die Kreismeisterschaft sichern.

Fussball_M_WK2_11-2010_n

Für die RSplus Cochem kamen zum Einsatz:
Tina S. (8a), Lena G. (8a), Lisa Z. (8c), Melissa L. (8c), Clara F. (8c), Selina L. (9c), Maren Z. (10a), Viktora G. (10a), Melanie T. (10a), Anna-Lena M. (10c)
Betreuender Lehrer: Herr Linsel

 

Fußballer der RSplus Kreismeister im WK III

Die Jungen der RSplus Cochem sind am Freitag, den 29.10.2010, in Kaisersesch Kreismeister geworden. In einem sehr einseitig geführten Spiel gewannen die Fußballspieler der RSplus Cochem gegen die RSplus Kaisersesch 6:0. "Das Spielergebnis gibt nicht den wahren Spielverlauf wieder", sagte der betreuende Lehrer der RSplus Kaisersesch. Damit hatte er Recht. In der ersten Halbzeit erspielten sich die Jungen der RSplus Cochem etliche Großchancen. Aber sie vergaben alle. So stand es zur Halbzeit 0:0. In der zweiten Halbzeit zielten unsere Jungs besser. Sechs sehr schöne Tore wurden geschossen. Die Schwierigkeiten im Torabschluss waren aber weiterhin zu erkennen.

Fazit: Eine starke Mannschaftsleistung mit Schwächen beim Erzielen von Toren.

29102010062

Für die RSplus Cochem spielten:

Patryk Koczyba, Timur Mukarov, Marius Sauerborn, Julian Angsten, Niklas Diensberg, Lukas Theisen, Christian Franzen, Jan Simon, Andre Bleser, Yannik Rottstock, Jan Schitz, Lars Michels, Chris Reisberger, Yannik Kluwig, Rene Arnoldy

Betreuender Lehrer: Norbert Wetzstein

 

Fußballerinnen der RSplus Kreismeister im WK III

Am Donnerstag, den 28.10.2010, wurden unsere Mädchen der RSplus in Cochem Kreismeister. Trotz des kühlen Wetters ging es im neuen Cochemer Stadion heiß zur Sache. Die ersten beiden Spiele gegen die RSplus Treis Karden (4:0) und der IGS Zell (5:0) wurden sicher gewonnen. Im "Endspiel" standen sich dann das Gymnasium Cochem und die RSplus Cochem gegenüber. Trotz drückender Überlegenheit schafften es die Realschulmädchen nicht mehr als ein Tor zu schießen. So kam das Gymnasium zu einem klassischen Konter und das Spiel endete 1:1. Nun folgte ein Elfmeterschießen. Hier gewannen die Mädchen der RSplus glücklich aber insgesamt verdient, da sie aus meiner Sicht die beste Turniermannschaft waren.

28102010058

Zu der siegreichen Mannschaft gehörten:

Julia Christmann, Clara Franzen, Lisa Zühlke, Michaela Maibauer, Vanessa Boos, Ines Casper, Elina Seltenreich, Chantal Lehmann, Madlena Mönch und Torfrau Jasmin Friedrich

Betreuender Lehrer: Norbert Wetzstein

 

GOS-Mädchen Fußball-Kreismeister

Im Mädchen-Fußball der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 1999/2000) gewann das Team der GOS von Realschule plus und Gymnasium Cochem gegen die Realschule plus aus Kaisersesch verdient mit 3:0 und darf sich nun Kreismeister im Schulfußball nennen. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. Beide Mannschaften konnten sich keine nennenswerten Torchancen erspielen. Das Team von Betreuer Josef Ibald steigerte sich in der zweiten Hälfte jedoch deutlich und konnte das Spiel schließlich durch Treffer von Ines Caspar (2) und Franziska Krämer sicher für sich entscheiden.

2010-10-27_003

 

Wirtschaftskunde in der Sparkasse

Wir, der Wirtschaftskunde-Kurs II, bestehend aus Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 10a und 10b, besuchte am Donnerstag, den 30. September 2010 mit unserem Lehrer Herr Elsen die Sparkasse in Cochem. Dort wurde uns alles Wissenswerte über die Börse, Aktien und z.B. ihre Rechte als Geldanleger erzählt. Nach einer kurzen Pause, mit leckerem Gebäck und Getränken, die uns netterweise zur Verfügung gestellt wurden, ging es dann weiter mit Erklärungen zum Planspiel Börse. Das Planspiel Börse ist ein spannender Online-Wettbewerb, der Schülern und Studenten die Möglichkeit gibt, ihr virtuelles Kapital an der Börse zu vermehren. Gehandelt wird dabei mit den Kursen realer Börsenplätze.

planspiel-boerse2

Der simulierte Wertpapierhandel an der Börse festigt wirtschaftliche Grundkenntnisse und vertieft Börsenwissen. Das Planspiel Börse gibt es in Deutschland schon seit 1983. Mittlerweile nehmen europaweit Teams aus sieben Ländern teil und die beiden WKD-Kurse der Klassen 10 (Thelen/Elsen) sowie das Depot "Mr.T." der Realschule plus werden auch daran teilnehmen. Anschließend haben wir eine Führung durch die Sparkasse gemacht, bei der wir sogar zu den Schließfächern durften. Aus Sicherheitsgründen durften wir den Tresor leider nicht sehen, aber es war trotzdem sehr interessant.

 

Klasse 10a für einen Tag im Knast!

Am Donnerstag, den 23. September 2010, besuchten wir, die Klasse 10a der Realschule plus Cochem, mit unserem Klassenlehrer Herr Schymura im Rahmen des Projekts „Mit der Klasse in den Knast“ die Jugendstrafanstalt in Wittlich. Begleitet wurden wir von Herr Thomas Mauer (Jugendgerichtshilfe der Kreisverwaltung Cochem-Zell) und Herr Harald Ehses (Jugendsachbearbeiter der Polizeiinspektion Cochem). Auf der Fahrt erklärten sie uns einige Dinge über die Jugendstrafanstalt und über Fälle von Jugendstraftaten. Durch ein Busproblem kamen wir verspätet in Wittlich an, wodurch wir nur noch 1,5 Stunden Zeit hatten.

knast10a

Diese Zeit wurde in einem Raum in der Jugendstrafanstalt mit drei Vollzugsbediensteten und zwei Inhaftierten aus dem offenen Vollzug verbracht. Dort bekamen wir die Möglichkeit, viele Fragen zu stellen bei denen alle Anwesenden zu ehrlichen und ausführlichen Antworten bereit waren. Vor allem durch die Inhaftierten gab es einen interessanten Einblick über die Haft und wir konnten uns ein gutes Bild über die Jugendstrafanstalt machen. Mit unseren Notizen werden wir mithilfe von Herr Thelen einen Film über diesen Tag und die anderen Veranstaltungen im Rahmen dieses Projekts drehen, in dem alles erzählt wird, was die Klasse in diesem Präventionsprojekt gelernt hat. Die Klasse 10a freut sich, zu den wenigen  Schulklassen zu gehören, die zu der Jugendstrafanstalt fahren und somit all diese Dinge erfahren konnten.

 

Schüler WK II Kreismeister im Schulfußball

Die Schulmannschaft der Realschule plus Cochem ist Kreismeister im Schulfußball der Jungen im Wettkampf II (Jahrgang 1995/96). Das Team  konnte sich beim Turnier auf dem neuen Kunstrasenplatz in Treis-Karden durchsetzen. Nachdem die Auftaktspiele gegen die Realschule plus Kaisersesch und das Gymnasium Cochem jeweils mit 1:0 gewonnen wurden, reichte der Mannschaft im letzten Spiel ein Unentschieden gegen die gastgebende Realschule plus Treis-Karden. Die Spieler machten es lange spannend und gerieten in der 1. Halbzeit mit 0:1 in Rückstand. Kurz vor Ende der Partie gelang Sebastian Kremer mit einem Freistoß der erlösende Ausgleich. Die Mannschaft konnte neben der Kreismeisterschaft auch das Erreichen der nächsten Runde im Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia feiern.

Zum erfolgreichen Team gehören: Matthias Bleser, Jannik Mohr, Sebastian Kremer, Thomas Braun, Nico Wellems, Giorgio Cialdella, Simon Jasbinschek, Fabian Windhäuser, Lukas Mohr, Marvin Gabler, Michel Mütze, Jan Simon, Yannick Angst, Jan Brachtendorf und Rene Theuerkauf. Betreuender Lehrer: Stefan Elsen.

Die Spielergebnisse:
RS plus Cochem – RS plus Kaisersesch 1:0 (Tor: Simon Jasbinschek)
RS plus Cochem – Gymnasium Cochem 1:0 (Tor: Giorgio Cialdella)
RS plus Cochem – RS plus Treis-Karden 1:1 (Tor: Sebastian Kremer)


Unsere Schülermannschaft WK II 2010/11:

schuelermannschaft_wk2_sep_

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Das Ding sendet aus Realschule plus

Drei Tage – von Montag bis Mittwoch – nahmen die Jungs und Mädels der Technik-AG der Realschule Cochem am Radio-Workshop des Jugendradiosenders DAS DING vom SWR teil und konnten erste Erfahrungen als Radiojournalisten sammeln.

dasding2010b
   Unser Team beim Bearbeiten der Interviews

Der Radioworkshop wurde von Thomas Schenk, Hausmeister der Realschule plus und Leiter der Technik-AG, organisiert. „Wir haben an unserer Schule das Schulradio RSC40 und senden in den großen Pausen regelmäßig Musik auf dem Schulhof. Nun wollten wir uns einmal von Fachleuten zeigen lassen, wie das Radio im großen Stil funktioniert“, meinte der Hausmeister, der von den Schülern einfach Thommy genannt wird. Gesagt, getan - und so rückte am Montagmorgen ein Team des Radiosenders DAS DING an der Realschule plus  mit einem Bus an, der voll gefüllt war mit Kisten, die Laptops, Kameras, Aufnahmegeräte, Mikrofone, Kopfhörer und vieles mehr enthielten, um die Schüler in die Geheimnisse des Radiojournalismus einzuweihen.

Weiterlesen...

 

Sozialpädagogik-Kurs besucht Hundertwasserausstellung

Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klasse besuchten gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Fohl im Rahmen einer Unterrichtsreihe über Architektur die Hundertwasserausstellung in Traben-Trarbach. Hier konnten sie während eines geführten Rundganges ihre Kenntnisse über Leben und Werk des bekannten österreichischen Malers und Architekten vertiefen. Abschließend erhielten sie die Aufgabe ein Bild, das sie besonders angesprochen hat, malerisch nachzuempfinden.

 

Hundertwasser2

 

Kunstausstellung der Cochemer Schüler

Dort, wo andere Leute Urlaub machen, können die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Cochem lernen – nämlich am Fuße der Reichsburg.
Den grandiosen Blick auf die prächtige Burg halten nicht nur Touristen der ganzen Welt mit ihren Fotoapparaten fest, auch die Schüler und Lehrer der Realschule plus genießen diesen Blick jeden Tag.
Dies inspirierte die Schülerinnen und Schüler dazu, sich im Kunstunterricht mit der Burg und anderen Sehenswürdigkeiten ihrer Heimatstadt Cochem zu beschäftigen. Mit Hilfe unterschiedlicher Techniken, die ihnen die Kunstlehrerinnen der Schule vermittelten, gaben die Jugendlichen ihre ganz persönlichen „Cochemer Ansichten“ wieder.

 

kunstausstellung

Weiterlesen...

 

Neuanschaffung soll Leben retten


Förderkreis der Realschule Cochem ermöglicht den Erwerb eines AED-Gerätes, welches der Schule nun zum Einsatz in gesundheitlichen Notfällen ständig zur Verfügung steht.

Betrachtet man sich bundesweit angelegte Studien, so lassen sich jedes Jahr mehrere tausend Notfälle verzeichnen, bei denen Personen unterschiedlichen Alters aufgrund von Herz-Kreislaufstörungen in lebensbedrohliche Situationen kommen.
Nur der zeitnahe Einsatz der Rettungskräfte erhöht die Überlebenschancen.
Verzögert sich das Eintreffen des Notarztes, kommt für den Patienten häufig jede Hilfe zu spät.

Weiterlesen...

 

Französisch-Schüler besuchen Montpellier

Vom 21. bis zum 23. Juni 2010 durfte die Französischgruppe 1. und 2. Fremdsprache mit ihrer Französischlehrerin Martina Frenz vom Flughafen Hahn aus nach Montpellier/Südfrankreich am Mittelmeer fliegen.

Was die Schüler besonders begeisterte, war die völlig andere Mentalität wie auch die Kultur der Franzosen.
Am Tag der Ankunft durften sich die Schüler ein Bild von der Stadt machen und an den wunderschönen Strand bei la Grande Motte fahren. Am Nachmittag war ein Besuch im Maison de Heidelberg vorgesehen, wo Herr Demes etwas über diese Einrichtung und das französische Schulsystem erzählte.
Am Abend war – wie in jedem Jahr und überall in Frankreich - das Fête de la Musique-. Überall in der Stadt war Musik in voller Lautstärke bis spät in die Nacht zu hören.

Weiterlesen...

 

Unsere Schulbusbegleiter 2010

SBB-2010

An insgesamt rund 40 sogenannte Schulbusbegleiter des Gymnasiums und der Realschule in Cochem haben Wolfgang Behrens von der Cochemer Polizei und Frank Michels, Leiter der Region Cochem bei der Sparkasse Mittelmosel Eifel - Mosel - Hunsrück, in der Realschule rote Armbinden und Buttons verteilt, die sie als Busbegleiter ausweisen. Sie sollen es ihnen erleichtern, an Haltestellen Ordnung in schubsende Schülerhorden zu bringen.

Weiterlesen...

 

Wanderausstellung zur Gewaltprävention

Wanderausstellung "8ung in der Schule" gastierte in der Realschule Cochem

Die Austellung "8ung Schule" der Unfallkasse Rheinland-Pfalz behandelt alltägliche Gewalt in der Schule. Sie wendet sich an Kinder und Jugendliche der fünften bis zehnten Klasse, an die Lehrkräfte und Eltern.Die Ausstellung zeigt, was Gewalt ist und wie häufig sie in Schulen vorkommt, wie sich die Betroffenen fühlen und was die Umstehenden denken. Gefragt wird auch nach Ursachen und dem Einfluss des Schulklimas. Sie stellt Lösungen zur Konfliktvermeidung vor, sie soll Mut machen, etwas zu verändern, um Gewalt an der eigenen Schule vorzubeugen. Die Ausstellung konnte bis zum 24.2. in dem oberen Flur der Realschule Cochem besichtigt werden.

Weitere Informationen unter www.achtung-in-der-schule.de

 

8ung_schule2

 

 

Vollbremsung "voll krass"

Cochemer Fünftklässer beteiligten sich am ADAC Verkehrssicherheitsprogramm "Achtung Auto!"
Kinder auf die Gefahren des Straßenverkehrs besser vorzubereiten, ist das Ziel eines bundesweiten ADAC-Programmes. Cochemer Schüler nahmen jetzt daran teil.

Achtung-Auto-2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herr Kuntz kann gut mit Schülern. Spätestens wenn er sie im Auto mitnimmt und bei 30 Stundenkilometern eine
Vollbremsung hinlegt, mögen die Kinder den Verkehrstrainer des ADAC. So geschah es in dieser Woche auch auf dem
Parkplatz des Cochemer Bahnhofes.

Weiterlesen...