Start Präventionsprojekte Aktionen Schüler schlüpfen in die Rolle des Filmkritikers

Schüler schlüpfen in die Rolle des Filmkritikers


Im Rahmen der diesjährigen Präventionswoche der Schulen im Kreis Cochem-Zell, in Zusammenarbeit mit der Jugendpflege, wurden die Schüler der Klassen 9/10 aus Cochem, Blankenrath, Kaisersesch, Treis-Karden und Ulmen ins Kino Cochem eingeladen, um sich den Film „Leroy“ anzuschauen.

Der Film, 2008 als bester deutscher Jugendfilm ausgezeichnet, handelt von Leroy, einem schwarzen Jugendlichen, der im multikulturellen Berlin aufwächst und sich in Eva verliebt. Was er im Laufe der Geschichte erfährt: Evas Vater ist Politiker einer rechtsgerichteten Partei und ihre Brüder sind ausgemachte Neonazis...

Die Inhalte des Films wurden von dem Filmpädagogen Michael M. Kleinschmidt aus Köln mit den Klassen diskutiert.

Die Schüler schlüpften dabei in die Rolle der Filmkritiker und äußersten sich zwar durchweg positiv zu dem Film, fanden aber auch kritische Anmerkungen hinsichtlich der komischen Darstellung der Neonazis. Sie zeigten sich sehr interessiert an den Themen „Anders sein“ und „Toleranz“, zudem stellten sie fest, wie viel Geschichtswissen es braucht, diesen Film in allen Details zu verstehen.
Die Zusammenarbeit der beteiligten Schulen unter der Koordination von Martina Christmann (Jugendpflege Cochem-Zell) funktionierte sehr gut und die beteiligten Präventionsbeauftragten haben bereits konkrete Pläne für die nächste gemeinsame Veranstaltung im kommenden Schuljahr. (The)