Auf 25 Jahre im Schuldienst konnte kürzlich Martina Romberg zurückblicken

Nach dem Studium der Fächer Biologie und Erdkunde unterrichtete sie zunächst in Nordrhein-Westfalen bevor es sie vor 20 Jahren an die Mosel zog.  An der damaligen Klosterberg-Hauptschule in Cochem erhielt sie eine Planstelle und ist diesem Schulstandort bis heute eng verbunden.

Die leidenschaftliche Lehrerin hat während dieser Zeit schon eine beachtliche Anzahl an Klassen zum Schulabschluss geführt. Mit sicherem Gespür für die sich stets wandelnden Bedürfnisse der Jugendlichen trägt sie immer wieder dazu bei, den Bildungsgang Berufsreife an der Realschule plus weiterzuentwickeln.

Martina Romberg ist aufgrund ihres Humors und ihrer Hilfsbereitschaft ihren Schülerinnen und Schülern gegenüber eine in Cochem beliebte und geachtete Pädagogin.

Schulleiter Christian Etzkorn freute sich daher, ihr im Rahmen einer kleinen Feierstunde den Dank und die Anerkennung der Landesregierung übermitteln zu dürfen.