Martina Frenz sagt der Schule Au Revoir

Zum Schuljahresende trat die in Cochem bekannte und bei vielen Schülergenerationen und Eltern beliebte Pädagogin Martina Frenz in den Ruhestand. Im Rahmen einer Feierstunde im Kollegium überreichte ihr Schulleiter Christian Etzkorn die Urkunde zum Eintritt in den Ruhestand und übermittelte den Dank und die Anerkennung der Landesregierung. Die gebürtige Rheinhessin studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz die Fächer Französisch und Biologie für das Lehramt an Realschulen. Anschließend leistete sie ihr Referendariat am Studienseminar in Koblenz ab und musste wie alle jungen Lehrkräfte zu Beginn der 1980er Jahre feststellen, dass es keine festen Anstellungsmöglichkeiten im Schuldienst gab. Es entsprach ihrer unverzagten und zupackenden Art trotzdem nicht zu resignieren und sie nahm ein Stellenangebot aus Schleswig-Holstein an. Nach acht Jahren im hohen Norden konnte sie schließlich wieder nach Rheinland-Pfalz zurückkehren und Cochem wurde zu ihrer neuen Heimat. Man hatte, wie sie augenzwinkernd verriet, von Seiten der Schulbehörde vermutet, dass eine Rheinhessin sich auch in einer anderen Weingegend wohlfühlen würde. Damit lag man wohl richtig, da Martina Frenz dreißig Jahre lang der Realschule / Realschule plus Cochem treu geblieben ist.  Dort war sie über zwei Jahrzehnte für die Ausbildung junger Lehrkräfte zuständig und hat mit ihrer hohen fachlichen Kompetenz und einfühlsamen Art zahlreiche Referendare auf ihrem Weg ins Lehramt maßgeblich begleitet.

Es war ihr immer ein besonders Anliegen, bei den Schülerinnen und Schülern Interesse und Begeisterung für die französische Sprache, Kultur und Lebensart zu wecken. Das ihr dies immer wieder nachhaltig gelang, zeigt sich auch daran, dass sie mittlerweile schon mehrfach ehemalige Schülerinnen als neue Französischlehrkräfte an der Realschule plus Cochem begrüßen konnte.

Im gesellschaftlichen Leben ist Martina Frenz durch ihr Engagement im Soroptomist International Club Cochem eng vernetzt und nutzte diese Kontakte immer wieder zum Wohle der Schülerinnen und Schüler. Es gelang ihr immer wieder, hochkarätige Referenten zu gewinnen, die Vorträge und Workshops zu unterschiedlichen aktuellen gesellschaftlichen Problemen im Rahmen des Unterrichts anboten.

Das Kollegium und die Schulleitung lassen sie daher jetzt nur ungern in den wohlverdienten Ruhestand gehen.

Zeugnisübergabe an der Realschule plus Cochem

von links: Christian Etzkorn, Rektor; Franziska Bell, Maximilian Jobelius, Yalonda Schönig

An der Realschule plus Cochem freuten sich in diesem Jahr insgesamt 97 Schülerinnen und Schüler über ihren bestandenen Schulabschuss der Mittleren Reife (qualifizierter Sekundarabschluss I) und der Qualifikation der Berufsreife.

Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsregelungen  konnte nicht die traditionelle gemeinsame Feier aller Entlassschülerinnen und –schüler mit ihren Angehörigen stattfinden. Stattdessen wurde durch die Schule für jede der vier Abschlussklassen eine eigene Feier im Schlossbergforum gestaltet.

Mit jeweils persönlich gehaltenen Worten konnten sich auf diese Weise die Klassenleitungen Martin Back (9c), Christiane Bausen-Reis (10a), Jörg Thelen (10b) und Viktor Held (10c) von ihren Schülerinnen und Schülern verabschieden.

Die Vorsitzende des Schulelternbeirats Nicole Bauer erwies trotz der vier aufeinander folgenden Feiern jeder Klasse persönlich mit einem Grußwort ihre Wertschätzung und machte den Schülerinnen und Schülern vor dem Hintergrund der derzeitigen unsicheren Situation Mut für den nun folgenden Lebensabschnitt in einer beruflichen Ausbildung oder einem weiteren schulischen Bildungsgang.

Schulleiter Christian Etzkorn appellierte an die jetzt fast erwachsenen jungen Menschen, sich künftig ehrenamtlich in Vereinen und sonstigen Institutionen einzubringen, um damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Wie wichtig dies ist, mache die aktuelle Situation gerade wieder sehr deutlich. Die fachlichen Grundlagen hierzu seien durch den Unterricht in der Realschule plus Cochem gelegt worden und er zeigte sich überzeugt, dass auch die Wertevermittlung der Schule ihren Beitrag zu einem solchen künftigen gesellschaftlichen Engagement geleistet habe.

Für den besten Zeugnisdurchschnitt der Mittleren Reife wurde Franziska Bell (Treis-Karden) mit einem Preis des Landkreises Cochem-Zell ausgezeichnet. Tim Wolf (Faid) erhielt diese Ehrung für die beste Qualifikation der Berufsreife.

Eine Urkunde der Ministerin für Bildung Stefanie Hubig für ihre besonderen Verdienste um die Schulgemeinschaft der Realschule plus Cochem überreichte der Schulleiter an Yolanda Schönig (Kail) und Maximilian Jobelius (Ellenz-Poltersdorf).

Seit vielen Jahren gehört es zum Profil der Realschule plus Cochem, Schülerinnen und Schüler zu sog. Medienscouts auszubilden. Diese klären anschließend im Rahmen von Präventionsprojekten die Klassen der Orientierungsstufe über die Gefahren im Umgang mit dem Internet auf und üben mit den Kindern die sichere Nutzung von sozialen Netzwerken. Für diese Arbeit wurden folgende Schülerinnen und Schüler mit einer Urkunde durch die zuständigen Lehrkräfte Martina Friderichs und Jörg Thelen geehrt: Shirin Braun, Oliver Briese, Maximilian Jobelius, Justin Lanser, Vlad Matfei, Anna Schneiders und Nina Welz.

Yolanda Schönig wurde für ihre Tätigkeit als Lerncoach, d.h. die Unterstützung der Lehrkräfte bei der individuellen Förderung jüngerer Mitschülerinnen und -schüler, geehrt.

Jan-Lennard Boemer, Oliver Briese, Leon Noel Castor, Robin Hennen und Justin Lanser erhielten schließlich in Form eines Präsentes den Dank der Schule für ihren unermüdlichen Einsatz in der Technik-AG. Durch ihre Arbeit haben sie wesentlich zum Gelingen vieler schulischer Veranstaltungen, aber auch zu baulichen Verschönerungen auf dem Schulgelände, beigetragen.

Musikalisch wurde jede Feier durch Jana Ibald gestaltet, der es in besonderer Weise gelang, die Gefühlslage der einzelnen Abschlussklassen zu treffen.

Abschlussklassen:

9c – Klassenleitung: Martin Back

Alkhatib, Nawaf (Cochem), Antoni, Saskia (Gevenich), Aoun, Jasmin (Cochem), Baumert, Tamara (Valwigerberg), Benkada, Ali (Klotten), Boemer, Jan-Lennard (Faid), Dehren, Leon Jerome (Ellenz-Poltersdorf), Haase, Angelina (Cochem), Hennen, Robin (Urschmitt), Henrichs, Marcel (Senheim), Herbolte, Jonathan (Valwig), Jeske, Rose (Faid), Jurković, Iva (Treis-Karden), Kühn, Nico (Bullay), Maringer, Ella (Cochem), Mohr, Matthias (Valwigerberg), Rogai, Lina (Treis-Karden), Schnor, Jannik (Faid), Stock, Annika (Kliding), Weiler, Celine (Hambuch), Weiß, Luca (Moselkern), Wolf, Tim (Faid), Wolkenfeld, Patricia (Cochem)

 10a – Klassenleitung: Christiane Bausen-Reis

Bell, Franziska (Treis-Karden), Bertram, Leni (Klotten), Cornelius, Lisa (Cochem-Sehl), de Assunção Mingas Luemba, Josefina (Lutzerath), Diensberg, Paulina (Illerich), Dreis, Marie (Ulmen), Friedel, Philipp-Lukas (Masburg), Gilberg, Tim (Cochem), Gilles, Lucy (Illerich), Helbach, Paul (Cochem), Hennen, Jakob (Lutzerath), Jobelius, Maximilian (Ellenz-Poltersdorf), Jurković, Matija (Treis-Karden), Konzen, Sven (Ellenz-Poltersdorf), Lipmann, Klara (Beilstein), Marx, Aurelia (Ernst), Mauer, Kilian (Briedern), Ohlberger, Tim (Cochem), Puff, Maximilian (Klotten), Scheuren, Hanna (Briedern), Schönig, Yolanda (Kail), Sesterhenn, Sophie (Treis-Karden), Stein, Jason (Treis-Karden)

10b – Klassenleitung: Jörg Thelen

Braun, Shirin (Klotten), Brauns, René (Gevenich), Briese, Oliver (Alflen), Castor, Leon Noel (Lutzerath), Cencelewicz, Dawid (Klotten), Dierks, Björn (Cochem), Helwich, Jeannette (Illerich), Lanser, Justin (Lutzerath), Laux, Johannes (Cochem), Matfei, Vlad (Cochem), , Mohamad, Safa (Cochem), , Sausen, Anna-Lena (Cochem), Schneider, Leon (Faid), , Schneiders, Anna (Urschmitt), Schüller, Hannah (Kaisersesch),  Seipel, Tabea (Cochem), Sturtz, Vanessa (Kaisersesch), Thielen, Luisa (Faid), Thielen, Sophie (Faid), Völkel, Raphael (Cochem), Welz, Nina (Bruttig-Fankel), Wieland, Sean-Patrick (Gillenbeuren)

10c – Klassenleitung: Viktor Held

Bauer, Hanna (Senheim), Bertram, Ariana (Cochem), Dünzen, Josef (Ediger-Eller), Fuhrmann, Rico (Ellenz-Poltersdorf), Gwenner, Marvin (Cochem), Haas, Annika (Faid), Heinzen, Sarah (Forst-Hunsrück) , Jobelius, Max (Bruttig-Fankel), Junglas, Lara (Gevenich), Krawczyk, Justin (Masburg), Millen, Stina (Liesenich), Mukarov, Rinat (Faid), Nellen, Maurice (Cochem), Ostermann, Noah (Cochem), Peter, Lennart (Auderath), Renn, Julian (Cochem), Römer, Niklas (Büchel), Sarino, Lea (Faid), Schneemann, Fenja (Valwig), Selmoni, Xhevdet (Klotten), Tapken, Mia-Sophie (Lutzerath), Wiedemann, Milena (Cochem)

Verabschiedungen im Elternbeirat

Zum Ende des Schuljahres verabschiedete die Realschule plus Cochem vier Mitglieder des Schulelternbeirats, deren Töchter und Söhne ihren Schulabschluss erreicht haben.

Schulleiter Christian Etzkorn dankte Nicole Bauer, die über vier Jahre hinweg den Vorsitz der Elternvertretung inne hatte, sowie Nicole Jobelius-Schausten, Helga Thielen und Sonja Ohlberger für ihre große Verbundenheit mit der Schule.

Ihre Zusammenarbeit mit der Schulleitung und den Lehrkräften sei stets von Vertrauen und einem konstruktiven Dialog zum Wohl der gesamten Schulgemeinschaft geprägt gewesen. Dabei zeichneten sich die scheidenden Elternvertreterinnen vor allem durch ihre Bereitschaft aus, bei Entscheidungsfindungen die Interessen aller am Schulleben beteiligten Gruppen zu berücksichtigen.  Darüber hinaus wird ihr Ideenreichtum und ihre tatkräftige Unterstützung bei der Planung und Durchführung von schulischen Veranstaltungen noch lange in Erinnerung bleiben.

von links: Christian Etzkorn, Rektor; Nicole Jobelius-Schausten; Nicole Bauer; Sonja Ohlberger; Helga Thielen

Anmeldung zur 7. Klasse

In der Zeit vom 15.06.2020 bis 19.06.2020 können Eltern ihr Kind für die 7. Klasse der Realschule plus Cochem anmelden.

Anmeldungen nehmen wir zu folgenden Zeiten in unserem Sekretariat entgegen:

montags – donnerstags von 08:00 Uhr – 16:00 Uhr
freitags von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Für die Anmeldung sind eine Kopie des Jahreszeugnisses der 6. Klasse und die Schullaufbahnempfehlung erforderlich. Bitte bringen Sie die Geburtsurkunde mit.

Für Beratungsgespräche stehen Ihnen während der Anmeldephase Mitglieder der Schulleitung gerne zur Verfügung.

Christian Etzkorn
Schulleiter


Foto von links: Frank Sütterlin (Konrektor), Ulrike Stauf (Sekretariat), Christian Etzkorn (Schulleiter), Jutta Schnitzler (Schulleitungsassistenz)

Hinweise zur stufenweisen Schulöffnung

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

am Montag, 8. Juni 2020 beginnt für die 7. und 8. Klassen wieder der Unterricht in der Schule.

Die Klassen wurden entsprechend dem Hygieneplan Corona für Schulen in Rheinland-Pfalz geteilt, um Lerngruppen bis maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu bilden. Im wöchentlichen Wechsel erhalten die Schülerinnen und Schüler Präsenzunterricht bzw. über die Schulbox Arbeitsaufträge für das Lernen zuhause.

Alle weiteren Hinweise zur Organisation des Schulbetriebs finden Sie in einem entsprechenden Elternbrief, der zum Download bereitsteht.

Die Notbetreuung für Kinder, deren Eltern keine andere Betreuungsmöglichkeit während der Wochen zuhause organisieren können, findet weiterhin von 7.40 Uhr bis wahlweise 12.55 Uhr oder 16.00 Uhr statt. Wir bitten um eine telefonische Anmeldung im Sekretariat.

Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern der 7. und 8. Klassen einen guten Neustart und einen gesunden Verlauf der verbleibenden Wochen in diesem Schuljahr.

Christian Etzkorn, Rektor

[Eltern- und Schülerbrief zur Schulöffnung für die Klassen 5/6]

[Eltern- und Schülerbrief zur Schulöffnung für die Klassen 7/8]

[Eltern- und Schülerbrief zur Schulöffnung für die Klassen 9/10]

[Elternschreiben der Bildungsministerin vom 30.04.2020]

Unterrichtsmaterial digital / Schulbox

Mithilfe der Schulbox stellen wir unseren Schülerinnen und Schülern digitale Unterrichtsmaterialien zur Verfügung.

Von den Klassenleitungen haben sie ein Passwort für ihre Klasse erhalten, mit dem sie Aufgaben herunterladen und zu Hause bearbeiten können. Dabei wird darauf geachtet, dass die Aufgaben analog zum Stundenplan zu den üblichen Unterrichts- und Schulöffnungszeiten erledigt werden können. Dies soll einen strukturierten Tagesablauf ermöglichen.

Klasse 5a Klasse 6a Klasse 7a Klasse 8a Klasse 9a Klasse 10a
Klasse 5b Klasse 6b Klasse 7b Klasse 8b Klasse 9b Klasse 10b
Klasse 5c Klasse 6c Klasse 7c Klasse 8c Klasse 9c Klasse 10c
Klasse 5d Klasse 6d Klasse 7d      
Klasse 5e Klasse 6e Klasse 7e      
Klasse 5f Klasse 6f        
  Klasse 6g   Login Lehrer
  Klasse 6h  

Sobald die Schülerinnen und Schüler die Aufgaben bearbeitet haben, können sie ihre Ergebnisse den Lehrkräften über deren E-Mailadresse zusenden und bekommen auch auf diesem Wege eine Rückmeldung, nachdem die Lehrkräfte die Aufgaben kontrolliert haben.

Zu bestimmten Uhrzeiten kann der Aufruf der Schulbox etwas verzögert sein, da sehr viele Schulen mit dem System arbeiten. Bitte in dem Fall einfach später nochmals probieren.